Mundgeruch Therapiezentrum Wetterau

Willkommen zur Halitosis-Sprechstunde

Mundgeruch (Halitosis) muss niemandem peinlich sein! Denn mit diesem Problem stehen Sie nicht alleine da: Rund 76% aller Deutschen leiden zumindest gelegentlich unter Mundgeruch.

Die Ursachen für Mundgeruch sind vor allem Zungenbeläge sowie bakterielle Entzündungen des Zahnfleisches (Gingivitis), des Zahnhalteapparates (Parodontitis) und eine nicht ausreichende Zahnversorgung. Schnarchen oder lang anhaltende Mundatmung können aufgrund der Austrocknung der Mundhöhle ebenfalls dazu beitragen, dass Mundgeruch entsteht. Um die genaue Ursache herausfinden und beheben zu können, nehmen wir eine umfangreiche Untersuchung des Mund-, Nasen- und Rachenraums sowie des Speichels vor.

Mit Hilfe des HaliSens® Messgerätes ist sogar ein sofort messbares Ergebnis möglich. Nach der Diagnose empfehlen wir Ihnen individuelle Maßnahmen und Therapien, damit Sie dauerhaft vom Mundgeruch befreit sind.

Wohlfühlpraxis Friedberg Halitosis
Wohlfühlpraxis Friedberg Halitosis
Sprechstunde

Freitags 8:30 - 11:30 Uhr
Wir bieten eine Spezialsprechstunde mit Analyse, Messung und Beratung sowie ggf. Präventions- und Therapieempfehlung an.
Gerne können Sie einen Termin bei unseren Spezialistinnen Frau Fried und Frau Binding direkt erfragen unter:

0 60 31 / 9 20 66

Die Kosten

Die Mundgeruchssprechstunde ist eine private Sprechstunde und wird in der Regel von den Krankenkassen nicht übernommen. Die Kosten belaufen sich auf 95€ pro angefangene halbe Stunde. Die Abrechnung erfolgt laut der GOZ / GÖÄ (Gebührenordnung für Zahnärzte)

Therapie

Unsere Therapie ist in ein 3-Stufen-Konzept aufgeteilt:

1 - Untersuchung der Mundhöhle, genaue Analyse und Messung der Atemluft mit dem neuesten Gerät Halisens, Besprechung der Therapievorschläge
2 - Behandlung der Ursache/n durch verschiedene Maßnahmen, wie z.B. Zungendesinfektion
3 - Wir bestätigen mit einer nochmaligen Messung, dass Ihr Mundgeruchproblem beseitigt worden ist und geben Tipps, um eine erneute Infektion zu vermeiden.

In sehr wenigen Ausnahmen ist ein Besuch bei einem Internisten oder Hals- Nasen-Ohrenarzt notwendig.
Noch Fragen? Das Team Ihrer Wohlfühlpraxis informiert Sie gerne!

Vorbereitung zur Mundgeruch-Untersuchung

Bitte bringen Sie den ausgefüllten Anamnesebogen und aktuelle Röntgenbilder zum ersten Besuch mit. Beachten Sie bitte folgende Anweisungen, damit das Messergebnis nicht verfälscht wird:

» 4 Stunden vor der Untersuchung sollten Sie weder essen noch trinken.
» 4 Stunden vorher sollten Sie die Zähne nicht putzen und keine Zahnseide verwenden.
» 12 Stunden vorher sollten Sie keine Zigaretten rauchen und keinen Alkohol trinken.
» 12 Stunden vorher sollten Sie Knoblauch, Zwiebeln oder sonstige scharfe Gewürze vermeiden.
» 3 Wochen vorher sollten Sie keine Antibiotika eingenommen haben.
» Bitte verwenden Sie am Tag der Untersuchung kein Mundwasser, Lippenstift, keine duftende Tagescreme oder ein Rasierwasser.

Download Anamnesebogen